• TITANIC | Bad Hersfelder Festspiele | Premiere 13.07.2018

  • AUS TRADITION ANDERS | Staatstheater Darmstadt | Premiere 28.04.18

  • HAPPY BIRTHDAY, LENNY | Premiere 15.02.2018 im Prinzregententheater

  • THE LIGHTS OF BROADWAY | Staatstheater Nürnberg | Premiere: 29.12.2017

  • ORDINARY DAYS | Akademietheater im Prinzregenten Theater | Premiere: 8.11.2017

  • HEIRAT MICH EIN BISSCHEN | Wiederaufnahme: 22. & 23. 09. 17

  • DIE GLORREICHEN - Musical im Prinzregententheater- Premiere 12. Juli

  • HEIRAT MICH EIN BISSCHEN - im Silbersaal des Deutschen Theaters München

  • Back to school - drei intensive Semester im Studiengang Master Musical

Produktionen

  • Produktionen
  • Musical
  • Schauspiel

Biographie

Schauspiel | Tanz | Gesang

 

Die Sopranistin Miriam Neumaier wurde 1992 in München geboren. Bereits in jungen Jahren wirkte sie in den Kinderopern Die Weihnachtsgans Auguste und Hänsel und Gretel im Prinzregententheater München mit. Ihr Musical Debüt feierte sie am Theater in Fürth als Angelique in Ein Käfig voller Narren (Regie: Thomas Enzinger). Sie übernahm den Part der Frau in Stephen Sondheim zwei Personen Stück Heirat‘ mich ein bisschen (Regie: Frieder Kranz, Choreographie: Gaines Hall) im Silbersaal des Deutschen Theaters München und spielte anschließend die Rolle der Colombina im Musical Die Glorreichen (Regie: Frieder Kranz, Choreographie: Timo Radünz) im Akademietheater des Prinzregententheaters.  Als Studierende der Theaterakademie August Everding erhielt Miriam ein Stipendium der Richard-Stury Stiftung und schloss 2018 ihr Studium, Master of Arts (Musical) ab. In der Spielzeit 2017/2018 war sie als Claire in Ordinary Days (Regie: Stefan Huber) und als Ruth in Wonderful Town (Regie: Hardy Rudolz) im Prinzregententheater zu erleben und ist noch bis Mai bei der Musical-Revue The Lights of Broadway am Staatstheater Nürnberg zu sehen. Außerdem wird sie am Staatstheater Darmstadt bei Aus Tradition Anders (Regie: Martin G. Berger) mitwirken und die Spielzeit bei den Bad Hersfelder Festspielen als Madeleine Astor in Titanic (Regie: Stefan Huber) abschließen. 

Vita (PDF)

 

Media

 

 

      

        

 

 

 

 

 

 

 

PRESSE

HAPPY BIRTHDAY, LENNY! [...] Die Unität der Studierenden brilliert durchweg sowohl gesanglich,  tänzerisch als auch performativ. [...] Die Musical-Studierenden [...] und Miriam Neumaier besitzen Potential, das "Musical von Morgen" zu prägen. [...] Musicals
[...] Die Ensemble-Nummern sind von erlesender Präzision und die Soli voller Individualität. [...] man will keinen hervorheben, und doch: [...] Miriam Neumaier und [...] werden Stars, beispielsweise.  Süddeutsche Zeitung
[...] Den Talenten der Studierenden entsprechend setzt Rudolz heißt auf temporeiche Komödie [...] und findet sein Pendant in der Conga-Nummer, mit der Miriam Neumaier und Co das Publikum beschwingt in die Pause entlassen. [...] Münchner Merkur

ORDINARY DAYS  [...] Stefan Huber hat dieses Musical einfühlsam auf die Bühne des Akademietheaters gebracht. [...] Gespielt wird Aug' in Aug' mit dem Publikum, was bekanntlich eine Herausforderung ist. Die Studierenden der Musical-Klasse meistern sie ganz unprätentiös und ohne Drücker. Sie sind einfach authentisch. [...]  Abendzeitung 
ORDINARY DAYS in der Inszenierung von Stefan Huber zeigt wieder mal, dass man für ein gelungenes Musical nicht mehr braucht als eine spannende Geschichte, einen guten Regisseur und überzeugende Darsteller. [...] Vor allem Miriam Neumaier überzeugt mit einem ihrer letzten Lieder „Gott get out“ und sorgt dafür, dass man ihr auch einen unerwarteten Plottwist ohne Weiteres abkauft. Musical1

DIE GLORREICHEN

[...] Als tolles Gegenstück zu ihm empfand ich Miriam Neumaier als Colombina. Sie ist sozusagen der sexy Vamp der Gruppe und übernimmt zudem immer die weibliche Hauptrolle neben Flaminio. Die beiden performten ihre Parts mit ganz großem Selbstbewusstsein auf der kleinen Bühne, ohne, dass es zu übertrieben oder aufgesetzt wirkte. kulturpoebel.de
[...]Dabei ist keineswegs zu übersehen, wie viel harte Arbeit darin steckt. Besonders gefällt, dass [...] auch die restlichen sechs "Glorreichen": Miriam Neumaier [...] jeweils eine individuelle Farbe in dieses History-Musical einbringen. Münchner Merkur 

HEIRAT' MICH EIN BISSCHEN 

"Kann der gut Foxtrott": Freche Broadway-Songs für Gebildete. Rund 75 Minuten lang präsentierten Miriam Neumaier und Timothy Roller, beide Nachwuchssänger von der Bayerischen Theaterakademie, allerlei Sondheim-Kostproben - mal melancholisch, mal frech, mal ironisch. In der Regie von Frieder Kranz wurde das eine unterhaltsame Angelegenheit, weil der ganze Saal bespielt wurde, einschließlich Seifenblasen, magisch leuchtender Kreisel, vieler Hüte und Konfetti. Neumaier und Roller wechselten rasant von Rolle zu Rolle, kokettierten, fabulierten, gestikulierten so lustvoll wie augenzwinkernd. B5 Kultur
Miriam Neumaier und Timothy Roller sind die beiden Schauspieler aus der Masterclass der Theaterakademie August Everding, die 70 Minuten (ohne Pause!) singen, sich bewegen, sprechen, tanzen. Das alles in einer Synchronität der Bewegungen, auch, wenn sie Rücken an Rücken stehen. Eine wahre Meisterleistung. Dazu kommt, dass sie absolut stimmig und tonsicher auch die schwersten Harmonien meistern. In den Stücken Sondheims sind da einige Passagen zu finden, die den ganzen Sänger fordern. Sehr fein ist auch das Mienenspiel von Miriam Neumaier zu beobachten: Singt sie doch von der Schönheit der Liebe und verzieht das Gesicht in Traurigkeit. An dieser Inszenierung passt alles bis ins kleinste Detail. Heinrich graut's
[...]Qualitäten, die man von Sondheim erwartet: die Veredelung des Alltäglichen zur großen Emotionalität fast ohne Kitsch und Pathos zu anspruchsvollen Kompositionen, die von den Sängern größte Sicherheit im Umgang mit der Stimme erfordert. Diese findet man bei Miriam Neumaier und Timothy Roller. Die jungen Musicalstudenten in der Reihe "Masterclass" des Deutschen Theaters, der Theaterakademie August Everding, sind den Anforderungen solo wie in den Duetten traumhaft sicher. Meist bewegen sich die Sänger unten im Saal, inmitten der Zuschauer. Das gelingt ihnen mit freundlicher Souveränität und ihr Talent gibt bei "Sekunden mit dir" sogar noch eine energiegeladene, elegante Tanzeinlage (Choreographie: Gaines Hall) her. Abendzeitung 
[...]Und weil Miriam Neumaier eine so strahlende, stolze, elegante Schönheit ist und Timothy Roller [...] zu ihr passt, ist das Scheitern der möglichen Beziehung offensichtlich. Süddeutsche Zeitung 
[...]Miriam Neumaier und Timothy Roller agieren sehr souverän und räumen vor allem in humorvollen Nummern ab. Wobei Neumaier in Sachen Wandlungsfähigkeit die Nase vorne hat und auch stimmlich mehr Facetten zeigen darf. Münchner Merkur 
 

Kontakt

«Das Leben besteht zu drei Vierteln daraus, sich sehen zu lassen.« – Woody Allen

  • Phone: 017662644134
  • Email: info@miriamneumaier.de

Agentur

München Musical

 

Ansprechpartner

Matthias Gentzen

Klenzestrasse 44

80469 München

Handy: 0049 / (0) 171 / 5291241

Fax      : 0049 / (0) 89  /  57086675

Mail    : gentzen@aol.com

www.muenchen-musical.com