Heirat‘ mich ein bisschen

Deutsches Theater 

eine Kooperation der Theaterakademie August Everding und dem Deutschen Theater München

Regie: Frieder Kranz

Choreographie: Gaines Hall

Musikalische Leitung: Christoph Weinhart

Rolle: Frau

Premiere: 18.März 2017

Spielzeit 2016/2017

Trailer HEIRAT MICH EIN BISSCHEN


Nach einer Idee von Craig Lucas und Norman Rene
Musik und Gesangstexte: Stephen Sondheim
Deutsche Übersetzung: Frank Thannhäuser

Pressestimmen

„Kann der gut Foxtrott“: Freche Broadway-Songs für Gebildete. Rund 75 Minuten lang präsentierten Miriam Neumaier und […], beide Nachwuchssänger von der Bayerischen Theaterakademie, allerlei Sondheim-Kostproben – mal melancholisch, mal frech, mal ironisch. In der Regie von Frieder Kranz wurde das eine unterhaltsame Angelegenheit, weil der ganze Saal bespielt wurde, einschließlich Seifenblasen, magisch leuchtender Kreisel, vieler Hüte und Konfetti. Neumaier und Roller wechselten rasant von Rolle zu Rolle, kokettierten, fabulierten, gestikulierten so lustvoll wie augenzwinkernd. B5 Kultur

Miriam Neumaier und […] sind die beiden Schauspieler aus der Masterclassder Theaterakademie August Everding, die 70 Minuten (ohne Pause!) singen, sich bewegen, sprechen, tanzen. Das alles in einer Synchronitätder Bewegungen, auch, wenn sie Rücken an Rücken stehen. Eine wahre Meisterleistung. Dazu kommt, dass sie absolut stimmig und tonsicher auch die schwersten Harmonien meistern. In den Stücken Sondheims sind da einige Passagen zu finden, die den ganzen Sänger fordern. Sehr fein ist auch das Mienenspiel von MiriamNeumaierzu beobachten: Singt sie doch von der Schönheit der Liebe und verzieht das Gesicht in Traurigkeit. An dieser Inszenierung passt alles bis ins kleinste Detail. Heinrich graut’s

[…]Qualitäten, die man von Sondheim erwartet: die Veredelung des Alltäglichen zur großen Emotionalität fast ohne Kitsch und Pathos zu anspruchsvollen Kompositionen, die von den Sängern größte Sicherheit im Umgang mit der Stimme erfordert. Diese findet man bei Miriam Neumaier und […]. Die jungen Musicalstudenten in der Reihe „Masterclass“ des Deutschen Theaters, der Theaterakademie August Everding, sind den Anforderungen solo wie in den Duetten traumhaft sicher. Meist bewegen sich die Sänger unten im Saal, inmitten der Zuschauer. Das gelingt ihnen mit freundlicher Souveränität und ihr Talent gibt bei „Sekunden mit dir“ sogar noch eine energiegeladene, elegante Tanzeinlage (Choreographie: Gaines Hall) her. Abendzeitung 

[…]Und weil Miriam Neumaier eine so strahlende, stolze, elegante Schönheit […] ist das Scheitern der möglichen Beziehung offensichtlich.SüddeutscheZeitung 

[…]Miriam Neumaier und […] agieren sehr souverän und räumen vor allem in humorvollen Nummern ab. Wobei Neumaier in Sachen Wandlungsfähigkeit die Nase vorne hat und auch stimmlich mehr Facetten zeigen darf. Münchner Merkur